Terminübersichten / Einzeltermine / Ausstellungen


Termin-Übersichten




Deutsche Gesellschaft e.V.

Siebenteilige Diskussionsreihe: REVOLUTION! – 1989 Aufbruch ins Offene

Point Alpha Stiftung (Gedenkstätte Point Alpha)

DDR-Museum Berlin

DDR-Museum Perleberg


Einzeltermine:
Präsenz-Angebote / Online-Angebote


Veranstaltungen aus den Terminübersichten oben werden hier nicht doppelt aufgeführt. Hier finden Sie nur Einzeltermine, die außerhalb der oben genannten Organisationen veranstaltet werden.


Ausstellungen


22.10. 2021 - 30.01.2022, Brandenburg an der Havel

"Stadtwende": Wanderausstellung zum Umgang mit historischen Bauten in der DDR

Im Rahmen eines kooperativen Forschungsprojektes wird seit einiger Zeit der Umgang mit der historischen Bausubstanz in ausgewählten Altstädten der DDR untersucht und ihre Entwicklung bis in die 1990er Jahre verfolgt. Erste Forschungsergebnisse sind in eine Wanderausstellung eingeflossen, die in den kommenden Wochen in zehn ostdeutschen Städten mit historischen Altstadtkernen gezeigt wird. Das Stadtmuseum Brandenburg an der Havel freut sich mit den Projektpartnern, dass der Startschuss für diese spannende Reise am Donnerstag, 21. Oktober, in der Havelstadt vollzogen wird

Bis 19.02.2023, Berlin

Ausstellung mit 57

Werken Berliner Technikmuseum zeigt Fotos vom Eisenbahn-Alltag in der DDR

Seit 60 Jahren fotografiert Burkhard Wollny Eisenbahnen. In der DDR geriet er dafür ins Visier der Stasi. Nun werden seine Bilder ausgestellt


Bis 21.04.2022, Berlin

Die Stasi überwachte Harald Hauswald bis in seine Dunkelkammer

Die Kamera war seine schärfste Waffe gegen die Unterdrückung.

Eigentlich hatte Harald Hauswald (heute 67) einfach nur den ganz normalen Alltag in der DDR fotografiert. Doch seine Bilder waren für die DDR-Regierung höchste Provokation, denn sie zeigten kein verklärtes Bild des Lebens im Sozialismus.

Bei C/O Berlin sind jetzt erneut 250 Fotografien von Hauswald zu sehen. Die Ausstellung im Herbst 2020 war ein derartiger Publikumserfolg, dass sie nun wiederholt wird


Bis 07.04.2022, Erfurt

"Peter Leske - REPORTertAGE"

Erfurt: Fotos von Peter Leske zeigen eine andere DDR

Peter Leske gehörte zu den Spitzenfotografen der DDR und fotografierte u.a. für Zeitschriften wie "Für Dich" oder "NBI". Dadurch hatte er Zugang zu verschiedensten Bereichen der Gesellschaft. Seine Fotos zeigen eine andere DDR, den Aufbruch, das Wirtschaftswunder, aber auch die Skepsis der Menschen. Obwohl sein Beruf eine gewisse Staatstreue mitbrachte, inszenierte er nicht. Auch aus dem Alltag der Frauen gelangen ihm interessante Einsichten. Die Erfurter Gedenkstätte Andreasstraße widmet ihm eine Ausstellung: "Peter Leske - REPORTertAGE"

mdr.de, 26.12.2021


Dauerausstellungen


Marienborn

So gemein war die Grenze: Neue Dauerausstellung in Marienborn

Etwa 30 Jahre ist es her, dass am ehemals größten deutsch-deutschen Grenzübergang Marienborn die Kontrollen eingestellt wurden. Heute ist der Ort eine Gedenkstätte. Wie vermittelt man dort Geschichte zeitgemäß?



Dresden

Ausstellung "Die Welt der DDR"

Barkas und Blauhemd

Am Sonntag öffnet die Ausstellung „Die Welt der DDR“ nach dem Umzug ihre Türen in Dresden


Berlin

Neue Ausstellung in früherer Stasi-Zentrale

Mielkes Kalaschnikows und friedliche Revolution

Eine neue Ausstellung soll die einstige Stasi-Zentral als Ort der Geschichte erlebbar machen. Dabei soll’s aber nicht bleiben


Berlin

DDR-Ausstellung in der Kulturbrauerei

Es war nicht alles gut

Wer hätte das gedacht? Es gibt noch DDR-Ausstellungen, die überraschen können in ihrer Vielfalt. In der Kulturbrauerei ist nun eine zu sehen


Berlin

Ausstellung „Komm doch mal rüber!?“ erklärt Kindern die Mauer

Spätestens seit dem Mauerfalljubiläum mit Tausenden Ballons interessieren sich auch die Kleinsten für die jüngste deutsch-deutsche Geschichte. Eine kostenlose Ausstellung in der Gedenkstätte Bernauer Straße richtet sich nun speziell an Acht- bis Zwölfjährige



Sie wissen von weiteren Veranstaltungen? Dann bitte eine E-Mail an mail (ät) mauerfall-berlin.de